Zufallsbild

kopie von dsc01153.jpg

Aktualisiert am 17.09.2018

Wer oder was ist die Reuss

Sie entspringt am Gotthard, durchquert den Vierwaldstättersee und mündet nach 159 km bei Windisch in die Aare.

Für uns Fischer sind nicht alle 159 km gleich bedeutungsvoll. Am meisten Interesse haben wir an einem kleinen Stück von 12.6 Kilometer ganz in der Nähe. Hier verbringen wir unsere Freizeit und entnehmen hie und da einen Fisch und träumen von unserer Sinser-Reuss.

Er muss am Ufer eines Flusses gestanden haben, der altgriechische Philosoph Heraklit, und über das vorbeirauschende Wasser nachgedacht haben, als jene grosse Einsicht über ihn kam, die ihm das Wasser bildhaft vermittelte und die zwei Worte goss: "Pantra rhei - alles fliesst".

Jenes erweiterte Lebensgefühl, dass den alten Philosophen am Flusse überkam, wird auch dem heutigen Menschen zuteil; am Wasser der Bäche und Flüsse weiten sich Herz und Seele und das Gemüt beruhigt sich.

Inbegriff dieser gesammelten Ruhe: Der Angler. Mit unendlicher Geduld versucht er den Fisch zu überlisten, ob er gewinnt, ob er verliert, ist zweitrangig. Allem voran geht die Begegnung mit dem unermüdlichen Wasser und dessen unergründlichen Geheimnissen.